Rechtliches

Infos zu Kontraindikationen

Wichtige Hinweise zur Behandlung

Hier geht Hypnotherapie leider nicht

Auf dieser Seite sind einige Informationen und wichtige Hinweise zur Behandlung in der Praxis von Heike Litzenberg für Sie zusammen gefasst.

Behandlung in der Praxis Heike Litzenberg

Wir Heilpraktiker für Psychotherapie stehen für Therapiefreiheit und sind nicht an die Richtlinienverfahren (Psychoanalyse, Tiefenpsychologische Verfahren und Verhaltenstherapie) der Krankenkassen gebunden.

 

Ich verpflichte mich Ihnen gegenüber zu absoluter Vertraulichkeit.

D.h. die Abrechnung meiner Honorare erfolgt direkt mit Ihnen, ohne dass Informationen über Ihre Konsultation an Dritte weitergegeben werden. Das wäre fraglos der Fall bei einer Konsultation von Ärzten oder Psychologischen Psychotherapeuten und deren Abrechnung über die Versicherung oder der Krankenkassen.

Diese über Sie gespeicherten Informationen können – so zeigt die Erfahrung – abgefragt werden. Das wird  beispielsweise gemacht, wenn

  • Sie sich für den Staatsdienst bewerben wollen oder
  • beabsichtigen, in eine private Krankenkasse zu wechseln oder
  • Sie eine Zusatzversicherung im Bereich der Krankheits-, Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen wünschen.

In all diesen Fällen werden Fragen zu früheren oder laufenden psychotherapeutischen Konsultationen gestellt und möglicherweise zu Ihrem Nachteil bewertet werden.

Im manchen Fällen ist eine Gesprächstherapie besser als Hypnose.
Für einen gesunden Menschen stellt eine professionell durchgeführte Hypnosezustand kein Risiko dar.

Es gibt allerdings einige Fälle, bei denen ich dringend von einer klassischen Hypnosebehandlung abrate und andere Therapieverfahren anwenden muss:

  • viel zu niedriger Blutdruck
  • Herzschwäche
  • Zustand kurz nach einem Gefäßverschluss
  • Hirnorganische Beeinträchtigungen
  • Anfallsleiden
  • Geisteskrankheiten
  • schwere Persönlichkeit- oder Zwangsstörungen
  • Psychosen
  • einigen Depressionsformen
  • bei einer Schwangerschaft
  • Schock
  • wenn Sie unter starken Medikamenteneinfluss, Drogen- oder Alkoholeinfluss stehen.

Viele seelische Leiden haben eine organische Ursache. Deshalb ist es erforderlich, dies durch einen Arzt abklären zu lassen. Es wird kein Heilversprechen gegeben, keine Leiden mit psychiatrischen Erfordernissen behandelt und keine Medikamente verabreicht oder verordnet. Bei Leiden mit medizinischen Erfordernissen kann Hypnose nur begleitend eingesetzt werden. Sie bildet, nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, eine Ergänzung von medizinisch notwendigen Behandlungen. Es kann zu Veränderungen kommen, die nicht im Einflussgebiet der Praxis Heike Litzenberg liegen.

Im Zweifelsfall bitte durch den Hausarzt abklären lassen, ob Hypnose bei Ihnen medizinisch unbedenklich ist.